FASANENSTRASSE 26
10719 BERLIN
68 Projects
FASANENSTRASSE 26, 10719 BERLIN
LEONARDO SILAGHI
12 Sept – 17 Oct 2015
Opening: Sat 12 Sept | 6–9 pm
download pdf

GALERIEKORNFELD
präsentiert
Leonardo Silaghi

Eröffnung:
Samstag, 12. September 2015, 18–21Uhr
Dauer
12. September – 17. Oktober 2015
Eröffnung
12. September 2015, 18-21 Uhr

PRESSEMITTEILUNG – Please scroll down for English

Sehr geehrte Damen und Herren,

Wir freuen uns sehr, die zweite Einzelausstellung von Leonardo Silaghi in der Galerie Kornfeld anzukündigen. Im Anschluss an eine dreimonatige Residency in Berlin präsentiert der Künstler neue Gemälde, die er in Berlin und New York produziert hat.

Verlassene Fabrikgebäude und alte Maschinen waren schon immer die zentralen Themen von Leonardo Silaghi. Seine komplexen Gemälde zeigen industrielle und viszerale Motive in Grau, die von prächtigen Farben durchsetzt sind. In seinen neuesten Werke entfernt sich der Künstler zwar von einer unmittelbar gegenständlichen Darstellung und nähert sich der reinen Abstraktion an. Der Eindruck, seine Werke zeigen Maschinen, Metallstrukturen und andere Überbleibsel untergegangener Industrien, bleibt aber gleichwohl gewahrt. Fotografien von Fabriken, Geräten, Maschinen oder Werkzeugen in einer Industrieumgebung bilden stets die Basis für das Schaffen des Künstlers, dessen Gemälde die Beziehung von Objekt und Raum ebenso untersuchen wie die Grenzen seines Mediums, der Farbe.

Der Malprozess von Leonardo Silaghi ist körperlich und doch wohlüberlegt. Seine Leinwände überzieht er zunächst großflächig mit farbigen Flächen, der fließend auf die Leinwand aufgetragenen Farbe dabei ein Eigenleben zugestehend. Im Anschluss übermalt er diese unkörperliche erste Ebene mit einer Vielzahl unterschiedlicher Grautöne, die zugleich gegenständlich beschreibend als auch gestisch-expressiv eingesetzt wird. Es scheint, als sei Farbe alleine zu einfach und zu gefällig für diesen jungen und ehrgeizigen Künstler, der sich in seinen Werken nahezu unmögliche Aufgaben zum Ziel setzt. Aufgaben wie beispielsweise die, geometrische Formen mit so wenig Linien wie möglich zu malen oder Dreidimensionalität und räumliche Tiefe ohne die Verwendung von Schatten zu erzeugen, führen zu faszinierenden architektonischen Darstellungen, die uns in die zugleich abstrakten wie vertrauten Räume des Künstlers eintauchen lassen. Das spannungsvolle Aufeinandertreffen dicker, schwerer Farbschichten und hauchdünner, verwaschener Farbschleier verleiht seinen Werken eine hohe Sensibilität und Taktilität.

Leonardo Silaghi wurde 1987 in Rumänien geboren. Seinen Abschluss erhielt er 2010 von der Kunst-und Designhochschule in Cluj (RO). Seitdem werden seine Werke auf vielen Einzel-und Gruppenausstellungen gezeigt, so beispielsweise im Hudson Valley Center for Contemporary Art (USA), in der Marc Straus Gallery (New York), der Galerie Kornfeld (Berlin), der Mucsarnok Kunsthalle (Budapest), und im Knoxville Museum of Art (USA). Sein Schaffen ist Thema einer Vielzahl von Publikationen wie zum Beispiel der Revista Arta (RO), der NY Times (USA), Art in America (USA) und

Chronogram (USA). Werke von Leonardo Silaghi sind in zahlreichen prominenten privaten und öffentlichen Sammlungen vertreten.

Für Fragen oder weitere Informationen stehen wir Ihnen gerne zur Verfügung. Wenn Sie ein Interview mit dem Künstler wünschen oder ihn gerne in seinem Atelier besuchen möchten, freuen wir uns sehr über Ihre Nachricht.

Mit freundlichen Grüßen,

Julia Prezewowsky | Dr. Tilman Treusch

Kontakt:

Julia Prezewowsky
prezewowsky@galeriekornfeld.com

Dr. Tilman Treusch
treusch@galeriekornfeld.com

GALERIEKORNFELD
Kunsthandel GmbH & Co KG
Fasanenstraße 26
10719 Berlin
Germany

Tel +49 30 889 225 890

Fax +49 30 889 225 899


galerie@galeriekornfeld.com

---

GALERIEKORNFELD
presents
Leonardo Silaghi

Reception for the artist:
Saturday, 12 September 2015, 6–9pm
Duration
12 September – 17 October 2015
Opening
12 September 2015, 6–9pm

PRESS RELEASE

Dear Ladies and Gentlemen,

Galerie Kornfeld is pleased to announce Leonardo Silaghi’s second solo exhibition at the gallery. Following a three months residency in Berlin, Leonardo Silaghi will present a series of new paintings produced in Berlin and New York City.

Seemingly abandoned factories and obsolete machinery have always been pivotal themes in Leonardo Silaghi’s paintings. His complex canvases depict industrial and visceral backgrounds in grey that are interspersed with jubilant sweeps of colour. His latest work has moved away from the immediacy of figurative into more abstract renderings, preserving the feeling of dense metallic structures and industrial remains, though not depicted in a figurative manner. Observing and photographing the omnipresence of structures, devices or tools in his environment, Silaghi explores the correlation of objects and illusion of space, as well as the boundaries of paint as a medium.

His paint process is a physical and arduous one. Always starting with large areas of colour, running down in streaks, the artist later covers up most of the colour plains with different shades of grey. Colour it appears is too easy and pleasing for this ambitious, young artist, who, in the confines of his vast canvasses, sets impossible tasks for himself. Exercises such as how to paint geometric shapes with the least possible number of lines, how to create space without painting objects or how to create depth without using shadows, result in fascinating architectural exercises, allowing us to delve into the abstract yet familiar spaces Silaghi creates.The tension between the at times thick layers and at times washed out, opaque veils of paint, lends his work a tangible and tactile quality.

Now living and working in New York City, Leonardo Silaghi (*1987) graduated at the University of Art and Design in Cluj, Romanbia (2010). Among others he has been featured in solo and group exhibitions at the Hudson Valley Center for Contemporary Art (US), Marc Straus Gallery (New York), Galerie Kornfeld (Berlin), Mucsarnok Kunsthalle (Budapest), and Knoxville Museum of Art (US), and present in publications like Revista Arta (RO), NY Times (US), Art in America (US), Der Tagesspiegel (DL), Chronogram(US) and different exhibition catalogs.His work is included in prominent private and public collections.

For personal interviews and studio visits as well as for high res images, questions or further information please fell free to contact us.

Yours sincerely,

Julia Prezewowsky | Dr. Tilman Treusch

Contact:

Julia Prezewowsky
prezewowsky@galeriekornfeld.com

Dr. Tilman Treusch
treusch@galeriekornfeld.com

GALERIEKORNFELD
Kunsthandel GmbH & Co KG
Fasanenstraße 26
10719 Berlin
Germany

Tel +49 30 889 225 890

Fax +49 30 889 225 899


galerie@galeriekornfeld.com

OUR PROJECT SPACE:
VISIT WEBSITE